Schrift grau.png

Der Winterthurer Chor Cantabelli wurde im Jahr 2017 von 6 Frauen gegründet, um das gemeinsame Singen und die Freude an der Chormusik miteinander zu teilen. Heute besteht der Chor aus insgesamt 23 Sängerinnen und Sängern im Alter von 20 bis 30 Jahren. Sie singen A-cappella-Lieder aus der ganzen Welt. Cantabelli wird von Corina Haldenstein geleitet. Sie studiert in der Zürcher Hochschule der Künste Gesang und Schulmusik. 

Leitung

Die Leitung von Cantabelli übernimmt Corina Haldenstein. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft zur Musik, insbesonders zum Gesang. Mit 12 Jahren nimmt sie ihren ersten Sologesangsunterricht bei Kelly Landerkin und Paolo Vignoli.

Ab 2013 besucht sie das musische Gymnasium in Winterthur mit Hauptfach Gesang und kann damit ihr Wissen vergrössern und ihrer Leidenschaft nachgehen. Diese Zeit bietet ihr auch die Möglichkeit bei verschiedenen Projekten mitzuwirken. (Kurzworkshops, Schüleroper, Musical)

Nach Abschluss des Gymnasiums, besucht Corina 2015 das Vorstudium am Konservatorium Winterthur bei David Thorner.

Sie nimmt dabei auch an Meisterklassen von David und Jane Thorner teil.

 

Seit 2016 studiert Corina Gesang mit Vertiefung Schulmusik bei David Thorner an der Zürcher Hochschule der Künste.

Mir macht es grosse Freude den Chor ‚Cantabelli’ zu leiten. Der Chor  bietet mir die Möglichkeit, meine eigenen chorleiterischen Fähigkeiten zu entdecken und weiter zu entwickeln. Meine grösste Motivation für die Chorarbeit ist es aber, mich mit guten Menschen zu treffen und meine Freude an der Musik mit ihnen teilen zu können. Es ist schön, gemeinsam etwas zu erarbeiten, auf das man schlussendlich als Gruppe stolz sein kann. 

Was bedeutet es dir im Chor ‚Cantabelli’ zu singen?

- Stimmen aus dem Chor -

Glücklich den Tag ausklingen lassen.

Schöne Musik, liebe Menschen, top motivierende Leitung, viel Freude...was will man mehr?!

Ich singe im Chor, weil ich meine Freude am Singen so auch gerade mit vielen Freundinnen teilen  kann.

Gemeinsam durch Melodien  

und Harmonien

Geschichten erzählen.

Singen im Chor ist Medizin für die Seele und macht glücklich.

Inspiration, Motivation, Freundschaft, Freude.

Im Chor kann ich meine Freude mit ganz vielen lässigen Menschen teilen.

Im Chor kann ich meine Freude mit ganz vielen lässigen Menschen teilen.

Es bedeutet mir insofern viel, dass ich einfach mal etwas gemacht habe, wovon ich dachte, dass ich dies nicht kann. 

Jetzt bringt es mir viel Freude. Vor allem zusammen Zeit zu verbringen und etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen.

Gemeinsam singen bedeutet Lebensfreude teilen.

Wer sind wir?